Menu Content/Inhalt
News
Prof. Dr. Werz im österreichischen Standard
Dienstag, 15. April 2014
Im Standard vom 26.03.2014 wird Vereinsmitglied Prof. Dr. Nikolaus Werz als Experte zu den Unruhen in Venezuela zititert.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 15. April 2014 )
 
ALUMNI-Stammtisch
Freitag, 11. April 2014
Gute Nachrichten für alle geselligen Alumni und Studierenden: Der nächste ALUMNI-Stammtisch findet am Mo., dem 28. April 2014 um 18.00 Uhr im BurwitzLegendär statt. Um eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können zwecks Tischreservierung wird gebeten.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 11. April 2014 )
 
ALUMNI-Verein unterstützt das POLITIKUM
Freitag, 28. März 2014
 Bereits im Wintersemester 1999/2000 wurde das POLITIKUM als Zeitschrift der Studierenden am IPV von Christopher Roll ins Leben gerufen. Ab dem Folgesemester waren dann Andreas Hoffmann, Gunnar Peters und Robert Schulz Herausgeber der Zeitung, die damals unter dem Motto "Studium, Lehre, Leben am IPV" stand. Mittlerweile engagiert sich bereits die fünfte Studierendengeneration in der Redaktion und seit Jahren gewährt der ALUMNI-Verein finanzielle Unterstützung bei den Druckkosten. In seiner Sitzung vom 24.03.2014 beschloss der Vorstand die Studierendenzeitschrift nun auch administrativ unter die Arme zu greifen, so können sachgebundene Spenden mit dem Vermerk "POLITIKUM" nun auch auf das Vereinskonto überwiesen werden. Die Zeitschrift selbst erscheint zukünftig mit dem Vermerk "In Zusammenarbeit mit dem ALUMNI-Verein Rostocker Politikwissenschaft e. V.", wobei die POLITKUMsredaktion weiterhin verantwortlich im Sinne des Presserechts bleibt.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 28. März 2014 )
 
Nächste Vorstandssitzung am 24. März
Donnerstag, 20. März 2014
Die nächste Vorstandssitzung findet am Montag, 24.3.2014, um 19.00 Uhr in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Uni Rostock in der Ulmenstr. 69, Raum 023 statt. Alle interessierten Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
 
NNN von heute: Krim-Konflikt. Korruption als Beginn allen Übels
Dienstag, 4. März 2014
Die Politikwissenschaftlerin und gebürtige Ukrainerin Dr. Ludmila Lutz-Auras (ALUMNI-Mitglied) untersucht die politischen Entwicklungen in ihrer Heimat
Die Lage in der Ukraine wird immer unübersichtlicher. Während viele Menschen ihr Leben riskieren und für Freiheit demonstrieren, reagiert Russland mit Aggression: 15 000 russische Soldaten besetzen die Krim. Was die Europäische Union und auch die USA nicht verstehen können, versucht die Rostocker Politikwissenschaftlerin und gebürtige Ukrainerin Dr. Ludmila Lutz-Auras zu erklären. Sie hinterfragt die politischen Entwicklungen und untersucht, warum aus scheinbar harmlosen Demonstrationen ein erbitterter Konflikt geworden ist. Dabei möchte sie auch einen Teil zur Aufklärungsarbeit beitragen und Ideen für den Kampf gegen die Korruption entwickeln. (...) Die Rostocker Politikwissenschaftlerin Dr. Ludmila Lutz-Auras ist der festen Überzeugung: „Der Ukraine steht noch ein langer Marsch durch ein Tal des Schmerzes bevor.“ Vollständiger Artikel unter
http://www.nnn.de/lokales/rostock/korruption-als-beginn-allen-uebels-id5901221.html
 
 
OZ: Frauen mit erster eigener Bürgerschaftssitzung
Sonntag, 2. März 2014
Die Gelder der Stadt müssen gerechter zwischen Frauen und Männern aufgeteilt werden. Das und mehr fordern 53 Rostockerinnen. m7. März laden sie zur ersten Bürgerschaftssitzung, die ausschließlich von Teilnehmerinnen getragen wird. Von zehn bis 14 Uhr geht es im Rathaus um Themen, die das weibliche Gemüt bewegen. (...) Der Antrag zur Einführung eines Gender Budgetings kommt von ALUMNI-Vereinsmitglied Cathleen Kiefert-Demuth (SPD), Geschäftsführerin des Frauenbildungsnetzes MV und stellvertretende Präsidentin der Sitzung. Der vollständige Artikel ist in der Rostocker OSTSEE-ZEITUNG-Wochenendausgabe auf Seite 16 nachzulesen.
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 2. März 2014 )
 
Einladung zur 5. Vorstandssitzung im 8. Geschäftsjahr 2013/14
Montag, 24. Februar 2014
Die nächste Vorstandssitzung findet am Dienstag, 25.2.2014, um 19.00 uhr in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Uni Rostock in der Ulmenstr. 69, Raum 023 statt. Alle interessierten Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
 
Fotos von der Vortragsreihe
Freitag, 31. Januar 2014
 Bilder von der letzten Veranstaltung in unserer Reihe "Vom Studium in den Beruf", welche am 23.01.2014 stattfand, findet man nun in unserer Gallerie.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 31. Januar 2014 )
 
Neues Stellenangebot
Donnerstag, 30. Januar 2014
Auf der Stellenbörse ist ein neues Angebot einsehbar.
 
Bewerbungsfrist für den Examenspreis verlängert
Montag, 27. Januar 2014
Die Bewerbungsfrist für den Examenspreis des ALUMNI-Vereins wurde durch Vorstandsbeschluss auf den 28. Februar 2014 einmalig verlängert. Bis dahin können Vorschläge eigereicht werden. Weitere Infos hier!
 
Nächste Vorstandssitzung
Donnerstag, 23. Januar 2014
Die nächste Vorstandssitzung findet kurzfristig heute, am 23.1.2014 um 17.30 uhr statt (Ulmenstr. 69, Raum 023). Alle interessierten Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 23. Januar 2014 )
 
NNN: Jung und engagiert – das sind die Erfolgsfaktoren
Mittwoch, 22. Januar 2014
Für junge Politiker gibt es kaum einen besseren Ort als Mecklenburg-Vorpommern, um auf der Karriereleiter einen schnellen Aufstieg hinzulegen. „Die Parteien verfügen über weniger Personal, was gleichzeitig Aufstiegschancen für die aktiven Mitglieder beinhaltet“, erklärt der Rostocker Politikwissenschaftler Martin Koschkar. Dieses Phänomen sei nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern zu beobachten, sondern in allen neuen Bundesländern. Grund dafür sei die traditionell geringere Rekrutierungsfähigkeit im Vergleich zu den alten Bundesländern. Dies ist jedoch nur ein zahlenmäßiger Aspekt, sagt Koschkar. Talent, Kompetenz und Erfolg bei Wahlen seien weitere wichtige Faktoren – nicht nur in MV. Hier zählte die CDU im vergangenen Jahr 5585 Mitglieder, die Linke etwa 4500, die SPD 2850, die FDP 810 und das Bündnis 90/Die Grünen 585. Wenn die Personaldecke so dünn ist wie in MV, hätten Nachwuchspolitiker die Chance, sich durch Fleiß und Engagement hervorzutun. Die beiden Erfolgsfaktoren lauten „jung“ und „engagiert“.(...)
Der vollständige Artikel ist heute in den Norddeutschen Neuesten Nachrichten / der Schweriner Volkszeitung auf S. 3 nachzulesen.
 
Einladung zur ALUMNI-Vortragsreihe: „Alles tanzt nach meiner Pfeife“
Montag, 6. Januar 2014
Einladung: „Alles tanzt nach meiner Pfeife“  – Als FIFA-Schiedsrichter und Geschäftsführer dem runden Leder verbunden
 
Sein Alltag ist die Leitung des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., der als  Dachorganisation aller 496 Fußballvereine in Mecklenburg-Vorpommern mit 52.001 Mitgliedern und 2.096 Mannschaften fungiert. Sein Alltag ist aber auch auf dem Fußballrasen in Europas Stadien. Bastian Dankert, M. A. pfeift als Schiedsrichter Spiele in der Fußball-Bundesliga, als Torrichter auch solche mit europäischer Beteiligung, beispielsweise in der Champions League. Ab diesem Jahr leitet der studierte Sport- und Politikwissenschaftler als FIFA-Referee Begegnungen mit internationaler Beteiligung. Der gebürtige Schweriner studierte zwischen 1999 und 2004 an der Universität Rostock Sportwissenschaft, Politikwissenschaft und Geschichte.
Wie Bastian Dankert es an die internationale Spitze der Schiedsrichter und die des Landesfußballverbandes schaffte und wie ihm sein Studium dabei half, wird der 33-Jährige im Rahmen der Vortragsreihe „Vom Studium in den Beruf“ des ALUMNI-Verein Rostocker Politikwissenschaft e.V. am Donnerstag, 23. Januar 2014, um 19.00 Uhr berichten. Alle Interessenten sind herzlich willkommen!
 
TERMIN kompakt:
 „Alles tanzt nach meiner Pfeife“  – Als FIFA-Schiedsrichter und Geschäftsführer dem runden Leder verbunden
Donnerstag, 23. Januar 2014, 19.00 Uhr
Universität Rostock, Ulmenstraße 69, Raum 018
Referent:                                                                     
Bastian Dankert, M. A., FIFA-Schiedsrichter und Geschäftsführer des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.) 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 6. Januar 2014 )
 
20% Rabatt im ALUMNI-Shop
Freitag, 10. Januar 2014
Noch bis zum 14.01.2014 gibt es 20% auf alle Artikel im ALUMNI-Shop. Der Gutscheincode lautet: E1SKALT.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 10. Januar 2014 )
 
Leseempfehlung
Freitag, 10. Januar 2014
Bereits im November im V&R unipress Verlag erschienen aber auch jetzt noch eine Meldung wert, ist der Band "Rekonstruktion des Nationalmythos? Frankreich, Deutschland und die Ukraine im Vergleich", herausgegeben von Yves Bizeul, Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte. Der Sammelband widmet sich der aktuellen Erinnerungspolitik und den Debatten um die nationale Identität Frankreichs, Deutschlands und der Ukraine. Zu den Autoren zählen unter anderem Nicolas Offenstadt (Paris), Hans-Ulrich Thamer (Münster), Beate Binder (Berlin), Irene Götz (München), Matthias Waechter (Nizza), Per Anders Rudling (Lund) und die Institutsmitarbeiterin Ludmila Lutz-Aura.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 10. Januar 2014 )
 
Neue Stellenangebote
Donnerstag, 12. Dezember 2013
Auf der Stellenbörse sind neue Angebote einsehbar.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 12. Dezember 2013 )
 
Heute in der OZ: Studie: Arme Rostocker wählen nicht
Donnerstag, 12. Dezember 2013
"Der Ausgang der Bundestagswahl im September ist nicht repräsentativ, auch nicht die Werte aus Rostock – jedenfalls icht aus sozialer Sicht. Das besagt eine neue Studie der Bertelsmann- Stiftung. Überdurchschnittlich viele sozial Schwache seien icht an die Urne gegangen. ´Arbeitslosigkeit, Bildungsstand, Kaufkraft haben maßgeblichen Einfluss auf die Wahlbeteiligung`, so die Forscher. (...) Die Wahl nicht sozial repräsentativ? Für Steffen Schoon von der Landeszentrale für Politische Bildung eine steile These. ´Sollen wir Wahlzwang einführen?` Das Rezept für ihn: politisches Interesse wecken, niedrigschwellige Angebote, Planspiele. Es sei schon gut, wenn Menschen wieder Nachrichten oder in die Zeitung guckten, im Bilde blieben. ´Wenn das irgendwann darin mündet, dass die Wahlbeteiligung wieder steigt, umso besser.` (...)" Der vollständige Artikel ist in heutigen Ausgabe der Ostsee-Zeitung auf Seite 10 nachzulesen.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 12. Dezember 2013 )
 
Auf zum Weihnachtsmarkt!
Mittwoch, 27. November 2013
Bereits zum 9ten Jahr im Folge werden am 16.12.2013 Studierende und Absolventen des IPV gemeinsam den Rostocker Weihnachtsmarkt besuchen. Treffpunkt ist der Eingang des Kaufhof Breite Straße/Ecke Lange Straße. Der Rundgang beginnt um 18.00 Uhr.
 
Nächste Vorstandssitzung
Mittwoch, 27. November 2013
Die nächste Vorstandssitzung des ALUMNI-Vereins findet am Dienstag, den 3.12.2013, um 19.00 Uhr im Johann-Heinrich-von-Thünen-Haus, Ulmenstr. 96, Raum 023 statt. Alle interessierten Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
 
Öffentlichen Buchvorstellung
Montag, 11. November 2013

Im Rahmen einer öffentlichen Buchvorstellung präsentiert Alumnus Dr. Martin Buchsteiner am 21. November 2013 in Rostock die Druckfassung seiner Dissertation, die jüngst im Böhlau-Verlag unter dem Titel "Von Städten, Gütern und Dörfern. Kommunale Strukturen in Mecklenburg-Schwerin 1918-1945" erschienen ist. Nähere Informationen findet man hier.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 11. November 2013 )
 
Rabattaktion im ALUMNI-Shop
Freitag, 8. November 2013
Wer bei seiner Bestellung den Gutscheincode: VORFREUDE angibt, kann bis zum 11.11.2013 satte 20% vom Einkaufswert im ALUMNI-Shop sparen.
Letzte Aktualisierung ( Montag, 11. November 2013 )
 
Vorstandssitzung
Montag, 4. November 2013
Die nächste Vorstandssitzung des ALUMNI-Vereins findet am Dienstag, den 5.11.2013, um 19.00 Uhr im Johann-Heinrich-von-Thünen-Haus, Ulmenstr. 96, Raum 023 statt. Alle interessierten Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
 
Keine Versandkosten
Mittwoch, 30. Oktober 2013
Mit dem Gutscheincode SWEET2013 kann man heute und morgen (30. und 31. Oktober) versandkostenfrei im ALUMNI-Shop bestellen.
 
Veranstaltungshinweis
Mittwoch, 23. Oktober 2013
Auch im 18. Deutschen Bundestag ist die Mehrheit aller Abgeordneten Männer. Lediglich „Die Linke“ und „Bündnis 90/Grüne“ entsenden etwa 50% Frauen in das Parlament. Doch welchen realen Einfluss haben Frauen in der Politik? Wie vernetzten sie (und ihre männlichen Kollegen) sich in der parlamentarischen Arbeit unter ihres gleichen? Welche Rolle spielt das Geschlecht im Alltag der Ausschussarbeit? Und warum gibt es keine Geschlechterquote für Deutschen Bundestag? Zu diesen Aspekten spricht Steffen Bockhahn (Die Linke), ehemaliger Abgeordneter des Wahlkreises Rostock.

30.10.2013, 19:00 Uhr im HS 224, Haus 1, Ulmenstr. 69

Moderation: Dr. Conchita Hübner-Oberndörfer
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Frauenbildungsnetz Mecklenburg-Vorpommern e.V. statt.
 
Mithilfe benötigt: SEPA-Umstellung
Donnerstag, 17. Oktober 2013
Mit ihren Mitgliedsbeiträgen ermöglichen die Vereinsmitglieder seit Jahren die Aktivitäten des Vereins: die Vortragsreihe, den Examenspreis, die Produktion von Infomaterialien, die Unterstützung von Veranstaltungen am IPV und vieles mehr. Die große Mehrheit der Vereinsmitglieder beteiligt sich am Lastschriftverfahren, um ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Im kommenden Jahr ergeben sich diesbezüglich aber einige Änderungen, über die der Vorstand an dieser Stelle informieren möchte:
 
Ab Februar 2014 löst die SEPA-Lastschrift die nationalen Lastschriftverfahren in den Euro-Ländern endgültig ab. Ebenso wie bei SEPA-Überweisungen werden für SEPA-Lastschriften grundsätzlich IBAN (International Bank Account Number, internationale Kontonummer) und BIC (Business Identifier Code, internationale Bankleitzahl) anstatt althergebrachter Kontonummer und Bankleitzahl benötigt.

Mit dem neuen Verfahren werden die Rechte der Verbraucher bei Lastschriften in den Euro-Ländern gestärkt. Zahlungsdienstleister müssen ihren Kontoinhabern künftig ermöglichen, die Einlösung von Lastschriften z. B. dem Betrag nach zu begrenzen oder auf bestimmte Zahlungsempfänger einzuschränken.

Damit der Vorstand die verwaltungstechnisch umfangreiche Aufgabe rechtzeitig in Angriff nehmen kann, bitten wir alle Mitglieder, die auch zukünftig am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten, das diesem Newsletter beigefügte Formular auszufüllen, auszudrucken, zu unterschreiben und dem Vorstand postalisch zuzusenden.
 
Vielen Dank!
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 17. Oktober 2013 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 25 von 450

Stets informiert via

Aktuelle Termine

 
Mo., 28. April 2014,
18.00 Uhr
Stammtisch im BurwitzLegendär
 
 

Buchtipps

"Rekonstruktion des Nationalmythos?:
Frankreich, Deutschland und die Ukraine im Vergleich"
herausgegeben von Yves Bizeul

 

"Politik in Mecklenburg-Vorpommern"
herausgegeben von
Martin Koschkar, Christian Nestler
und Christopher Scheele 

 

"Von Städten, Gütern und Dörfern:
Kommunale Strukturen in Mecklenburg-Schwerin 1918-1945"
von Martin Buchsteiner

 

Paulus, Klientelismus als Inklusion

"Klientelismus als Inklusion:
Ein Vergleich der Fälle Argentinien, Mexiko und Venezuela."

von Manuel Paulus

 

   "Auf Stalin, Sieg und Vaterland":
Politisierung der kollektiven Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg

in Russland von Ludmila Lutz-Auras

 

Transformationsprozesse des Sicherheitssektors im Neoliberalismus
von Florian Flörsheimer

 

Die indische Diaspora in den Vereinigten Staaten von Amerika
von Pierre Gottschlich


Politik ist eine
viel zu ernste Sache,
als dass man sie allein den Männern überlassen könnte.
Die Frauenorganisationen in den deutschen Parteien
von Cathleen Kiefert-Demuth

 

Von Mähdreschern und Musterdörfern:
Industrialisierung der DDR-Landwirtschaft und die Wandlung
des ländlichen Lebens am Beispiel der Nordbezirke
von Michael Heinz

Die CDU in Mecklenburg und Vorpommern 1945 bis 1952
von Christian Schwießelmann

 

Rechtsextremismus in Ostdeutschland
herausgegeben von Hubertus Buchstein und Gudrun Heinrich

 

Tutto Fußball: Das außergewöhnliche Lexikon
von Jörn Pissowotzki und Heiko Oldoerp

 

Glaube und Politik von Yves Bizeul

 

Risikoeinstellung in internationalen Konflikten von Carsten Giersch

 

Institutionenwandel ohne Elitenwechsel. Das ukrainische Parlament im Kontext des politischen Systemwechsels 1990-2006 von Ingmar Bredies

 

>> weitere Empfehlungen

 

 

Who's Online

Syndicate